Benefiz Spiel gegen den FC Energie Cottbus

Benefiz-Spiel für die Hochwasseropfer 2011 gegen FC Energie Cottbus

Am Mittwoch, 22.06.2011 gastierte um 18 Uhr der Zweitligist FC Energie Cottbus mit seiner ersten Mannschaft im Stadion am Lindenhof bei unserem sächsischen Bezirksligisten SV Rot-Weiß Bad Muskau. Auf Initiative vom Thomas Baum, der auch Mitglied bei Energie ist, wurde hier ein Benefizspiel zu Gunsten der privaten Hochwasseropfer aus Bad Muskau durchgeführt, die am Schlimmsten im August und noch mal Ende September 2010 betroffen waren. Das der FC Energie Cottbus sich sozial so engagiert, hat er schon oft unter Beweis gestellt, z.B. 2009 in Eilenburg und jetzt in Bad Muskau sowie bereits zwei Tage später am 24.06.2011 in Görlitz, wo ein ähnliches Benefizspiel stattfand. Mit großem Engagement und viel Enthusiasmus waren im Vorbereitungskomitee und unzähligen Meetings der Vereinsvorstand, Sponsoren und viele Unterstützer zusammengekommen, um dieses wichtige Ereignis professionell vorzubereiten. Das Spiel mit Volksfestcharakter sahen dann in würdigem Rahmen fast 2.000 Zuschauer und einen klaren 10:0 Sieg des Zweitligisten aus Cottbus, wobei unsere Rotweißen durchaus Torchancen hatten, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen. Als sich diese Chancen häuften, brach in der 70. Spielminute ein Gewitter mit Starkregen los und der Schiedsrichter das Spiel verständlicher Weise ab. Als Fazit blieb stehen, dass alle Beteiligten einen großen Beitrag geleistet haben, unverschuldet in Not geratenen Mitbürgern zu helfen und immerhin mehr als 6.000 Euro zu verteilende Spendensumme. Am 1. Heimspieltag der Saison 2011/2012 wurden vor Spielbeginn die Spendenschecks verteilt. An dieser Stelle sei allen Beteiligten, insbesondere dem FC Energie Cottbus, recht herzlich gedankt.